The documents distributed by this server have been provided by the contributing authors as a means to ensure timely dissemination of scholarly and technical work on a non-commercial basis. Copyright and all rights therein are maintained by the authors or by other copyright holders, not withstanding that they have offered their works here electronically. It is understood that all persons copying this information will adhere to the terms and constraints invoked by each author's copyright. These works may not be reposted without the explicit permission of the copyright holder.

NeuroCare – Personalization and Adaptation of Digital Training Programs for Mild Cognitive Impairments

Key:HRG+14
Author:Sandro Hardy, Christian Reuter, Stefan Göbel, Ralf Steinmetz, Gisa Baller, Elke Kalbe, Abdelkarim El Moussaoui, Sven Abels, Susanne Dienst, Mareike Dornhöfer, Madjid Fathi
Date:January 2014
Kind:In proceedings - use for conference & workshop papers
Publisher:VDE-Verlag
Book title:AAL-Kongress 2014, Tagungsband
Abstract:Änderungen kognitiver und körperlicher Fähigkeiten sind ein wesentlicher Aspekt normaler Alterungsprozesse. Die per-sönlichen Fähigkeiten beeinflussen maßgeblich die Lebensqualität und Selbständigkeit einzelner Personen. Dies gilt ins-besondere bei überdurchschnittlicher bis hin zu krankhafter Verminderung einzelner Fähigkeiten. Die Aufrechterhaltung sowohl der geistigen als auch der körperlichen Leistungen ist daher sowohl ein individuelles als auch ein gesellschaftli-ches Ziel. Mit dem demographischen Wandel steigt die Zahl an Personen mit leichten kognitiven Beeinträchtigungen (engl. Mild Cognitive Impairments, MCI). Einen Interventionsansatz für die Stabilisierung des Leistungsniveaus und der Herauszögerung möglicher weiterer Abbauprozesse bilden spezialisierte geistige bzw. körperliche Trainingsprogramme. Zur Effektivitätssteigerung sind aktuell Konzepte zur Adaption und Personalisierung solcher Programme Gegenstand der wissenschaftlichen Diskussion. In dieser Publikation werden aktuelle bei der Umsetzung zu berücksichtigende Ansätze aus den Bereichen Game Experience und Demenzforschung sowie die aktuellen technischen Rahmenbedingungen vor-gestellt, welche innerhalb des vom BMBF geförderten Projektes NeuroCare eine Basis für die wissenschaftlich fundierte und technologisch aktuelle Ausgestaltung effektiver, benutzerorientierter kognitiver Trainingseinheiten bilden.
Full paper (pdf)

[Export this entry to BibTeX]

[back]