EXIST KaiparaAdVRenture

Im EXIST-Gründerstipendium geförderten Projekt KaiparaAdVRenture arbeiten Lara Wietschorke, Michelle Martinussen und Jennifer Stark an der Gründung einer Spieleentwicklungsfirma für Serious Games für innovative Technologien. Als Pioniere der deutschen Spieleentwicklungsbranche fokussieren sie sich auf adaptive, individualisierbare und durch Machine Learning unterstützte Games mit mehr als nur dem Unterhaltungswert und verbinden innovative Technologien wie Virtual Reality mit der kaum erschlossenen Kategorie der Serious Games. Ihr erstes Virtual Reality Exergame firmiert unter dem Namen beVaiR und soll bis Ende 2020 auf dem Markt erhältlich sein. Bereits in der ersten Phase konnte das Game-Konzept des spielerischen Tanzworkouts überzeugen: Am 12.12.2019 konnten das Team beim TU-Ideenwettbewerb im Rahmen des TU Innovation Day den zweiten Platz erringen.

 

Das Team kooperiert eng mit der Serious Games Forschergruppe am Lehrstuhl Multimedia Kommunikation der TU Darmstadt. Im Rahmen des Wissens- und Technologietransfervorhabens WTT Serious Games besteht enger Austausch mit Branchenexperten und Mentoren, gleichermaßen aus dem Forschungsumfeld (Serious Games, Sport u. Gesundheit) und der Games Branche (Game Design, Game Business). In diesem Umfeld erhält das KaiparaAdVRenture Team wertvolle Impulse, sowohl fachlich als auch für den erfolgreichen Markteinstieg. Vice versa profitiert das WTT Team durch die praktische Sichtweise und den Fragestellungen von Michelle, Lara und Jennifer als vielversprechendes Nachwuchsteam im Bereich Serious Games. Eine schöne Win-Win-Situation.

Projektbeteiligte:

  • Jennifer Stark, M. A.
  • Lara Wietschorke, M. Sc.
  • Michelle Martinussen, M. Sc.

 

KOM Blog Beitrag

(Foto: Pixabay)