CV - Stefan Göbel (dt)

Persönliche Angaben

Name: Stefan Göbel
Geboren: 28. Mai 1971 in Jugenheim
Nationalität: deutsch
Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder
Wohnort: Darmstadt-Arheilgen


Ausbildung

1991 - 1997: Studium der Informatik an der Technischen Hochschule in Darmstadt, Nebenfächer BWL und Berufspädagogik. Abschluß: Dipl.-Informatiker.

2002: Promotion an der Technischen Universität Darmstadt. Thema: Intelligente Graphisch-Interaktive Benutzerführung zu Geodatenarchiven.

2017: Habilitation an der TU Darmstadt. Thema: Autorenumgebung für Serious Games - StoryTec: Eine Autorenumgebung und narrative Objekte für personalisierte Serious Games.


Berufliche Tätigkeiten

1994 - 1997: Studentische Hilfskraft der Informatik (Tutor) an der TH Darmstadt; wissenschaftliche Hilfskraft in der Abteilung "Visualisierung und Virtuelle Realität" am Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD).

1997 - 2002: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung "Graphische Informationssysteme" am Fraunhofer IGD in Darmstadt; ab Ende 2000 stellvertretender Abteilungsleiter. Aktive Mitarbeit in Foren, Gremien und Verbänden, z.B. InGeoForum (Informations- u. Kooperationsforum für Geodaten), IMAGI, ADV oder DIN NaBau (ISO). Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und Lehrveranstaltungen. Projektleitung des dreijährigen Industrieprojektes "Entwicklung des InGeo Information Centers" (InGeoForum); Akquisition, Koordination und wissenschaftlich-technische Leitung des EU Projektes "INVISIP - Information Visualisation in Site Planning" (EU, FP 5).

2002 - 2008: Abteilungsleiter der Abteilung "Digital Storytelling" am Zentrum für Graphische Datenverarbeitunge.V. in Darmstadt. Projektleitung und Koordination zahlreicher öffentlicher (EU, BMBF, BMWI) und Industrieprojekte (u.a. SAP, T-Online, Senckenberg). Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen und Lehrveranstaltungen sowie Fachvorträge u. Artikel im Bereich "Digital Storytelling" und "Storytelling-basierte Edutainment Anwendungen" und "Serious Games".

WS 2007/08: Vertretungsprofessur an der Hochschule Darmstadt, Fachbereich Media.

seit Dezember 2008: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl KOM - Multimedia Communications Lab und des httc (Hessisches Telemedia Technologie Kompetenz-Center) der TU Darmstadt; Leitung der Gruppe Serious Games. Seit Mai 2012 Akademischer Rat am Lehrstuhl Multimedia Kommunikation.

seit Mai 2012: Akademischer Rat am Lehrstuhl Multimedia Kommunikation der TU Darmstadt.


Veranstaltungen

2003, 2004 u. 2006: Konferenzleitung TIDSE - Int'l Conference on Interactive Digital Storytelling and Entertainment.

Seit 2005 Leitung der jährlich stattfindenden GameDays. Die Veranstaltung wurde von Dr. Göbel 2005 als Science meets Business Veranstaltung im initiiert. Feste Bestandteile sind Vorträge, eine Ausstellung mit aktuellen Ergebnissen aus der Forschung und best-practice Beispielen aus der Industrie sowie Workshops (für Experten als auch die Öffentlichkeit, z.B. Familien, Lehrer und "Nachwuchs") zu Themen rund um Serious Games (z.B. Entwickler Workshops für verschiedene Altersgruppen, Einsatz von Serious Games in bestimmten Anwendungsbereichen wie Schule oder Training/Weiterbildung am Arbeitsplatz).
Seit 2013 wird für die Öffentlichkeit ein Serious Games (Team) Challenge anbeboten, bei der Game Interessierte herzlich eingeladen sind Serious Games live auszuprobieren und einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Siehe auch www.gamedays2018.de

Seit 2010 wird der wissenschaftliche Teil der GameDays als internationale Konferenz für Serious Games ausgerichtet; seit 2015 als Joint Conference on Serious Games, siehe http://www.jointconference-on-seriousgames.org/