Einmal verteilen, bitte! Adaptive Verteilungsstrategien in heterogenen V2X Kommunikationsnetzwerken

January 25, 2019 – /,

Motivation

Zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Verbesserung des Verkehrsflusses werden aktuell Funktionen zur kooperativen Manöverabstimmung (maneuver coordination - MC) und kollektiven Perzeption (collective perception - CP) entwickelt.

Für die kooperative Abstimmung von Fahrmanövern wird erstmals ein bidirektionaler Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen benötigt. Diese Funktionen stellen neue Anforderungen an Verteilungsstrategien und die Qualität der Nachrichten.

Die Optimierung der Verteilungsstrategien und Nachrichtenqualität unter Berücksichtigung begrenzter Kommunikationsressourcen erfordert die Qualität der Kommunikation und Applikation überwachen und schätzen zu können.

Während aktuelle Ansätze die Verteilungsstrategie an den lokalen Zustand des Kanals anpassen (Kanallast, Paketempfangsrate, …) [1], sollen innerhalb dieser Arbeit Informationen zum Zustand des Kanals auf dem Übertragungsweg zum Empfänger genutzt werden, um den bidirektionalen Austausch von Informationen zu verbessern. Dabei können Kanalzustandsinformationen über lokale Schätzverfahren oder über Kanalzustandsinformation anderer Kommunikationsknoten (Relays und Empfänger) ermittelt werden [2].

Literatur

[1] Ucar, Ergen et. al.: „ Multihop-Cluster-Based IEEE 802.11p and LTE Hybrid Architecture for VANET Safety Message Dissemination”
[2] Sikeridis, Tsiropoulou et. al.: “Context-Aware Wireless Protocol Selection in Heterogeneous Public Safety Networks”

Kernpunkte dieser Arbeit

  • Literaturrecherche zu Verteilungsstrategien in heterogenen V2X Kommunikationsnetzwerken
  • Bewertung von Ansätzen zur Überwachung und Schätzung der Kommunikations- und Applikationsqualität in Fahrzeugnetzwerken
  • Entwurf eines geeigneten Modells zur adaptiven Anpassung der Verteilungsstrategie bei bidirektionalem Informationsaustausch in heterogenen V2X Kommunikationsnetzwerken
  • Umsetzung des Modells in einen Netzwerksimulator mit einer vereinfachten Applikation zur Abstimmung von Fahrmanövern
  • Evaluierung des Modellverhaltens in Bezug auf die Kommunikations- und Applikationsqualität für verschiedene Szenarien
  • Vergleich des Modells mit bereits existierenden V2X Verteilungsstrategien

Start, Dauer und Anforderungen

Start: ab sofort. 

Dauer: 36 Monate, je nach Typ der Arbeit und Studienordnung.

Anforderungen: Programmiererfahrung in C++, Kenntnisse im Bereich der Kommunikationsnetze und verteilte Systeme.

download corresponding tendering

Keywords:

Research Area(s):

Tutor: Bischoff, Meuser

Open Theses